Schlafstörungen

Wenn die Nacht zum Tag wird …

Heute kennen wir über 80 verschiedene Schlafstörungen, die bei Kleinkindern ebenso auftreten können wie im hohen Erwachsenenalter. Einige dieser Störungen führen dazu, dass wir nicht ein- oder durchschlafen können. Andere machen sich dadurch bemerkbar, dass wir tagsüber deutlich müder sind als wir sein sollten. Die meisten Schlafstörungen lassen sich behandeln.

Unterschätzte Schlafstörungen

Trotz der erheblichen schlafmedizinischen Fortschritte werden Schlafstörungen noch immer weitgehend unterschätzt: Einem Großteil der Bevölkerung ist nicht bekannt, welch gefährliche Auswirklungen langfristige Schlafstörungen haben können. So hätte unter anderem mancher Schlaganfall, Herzinfarkt oder Verkehrsunfall bei rechtzeitiger Diagnose des weit verbreiteten obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms verhindert werden können.

Schlafstörungen ernst nehmen!

Gestörter Schlaf hat viele Gesichter. Eine Schlafstörung kann z. B. vorliegen, wenn

  • Sie sich häufig unausgeschlafen und erschöpft fühlen
  • Tagesmüdigkeit oder Konzentrationsmangel Ihren Tagesablauf erschweren
  • Sie nachts unter Sodbrennen, Zähneknirschen oder Beschwerden in den Beinen leiden, oder
  • Sie schnarchen.

Schlafstörungen individuell behandeln

Neben Schnarchen oder Störungen des Schlaf-Wach-Rhythmus sind vor allem chronische Ein- und Durchschlafschwierigkeiten, so genannte Insomnien, weit verbreitet.

Inzwischen sind über 80 verschiedene Formen von Schlafstörungen bekannt, denen jeweils höchst unterschiedliche Ursachen zugrunde liegen. Für eine umfangreiche, individuelle Diagnostik, Beratung und Therapie sollten Betroffene einen sachkundigen Schlafmediziner aufsuchen.

Schlafstörungen im Überblick

Insomnie

Insomnie

Was bedeutet Insomnie? Insomnie bedeutet frei übersetzt „Schlaflosigkeit“. Damit verfehlt der Begriff jedoch den Kern des …

Schlafkrankheit Narkolepsie

Schlafkrankheit Narkolepsie

Narkolepsie ist eine relativ seltene neurologische Erkrankung, die die Betroffenen ihr ganzes Leben lang begleitet. Sie zeichnet sich vor …

Restless Legs Syndrom und PLMD

Restless Legs Syndrom und PLMD

Was ist das Restless Legs Syndrom? Das Restless Legs Syndrom der „ruhelosen Beine“ klingt harmloser als es ist. Nur wenige haben …

Kinderschlaf

Kinderschlaf

Schlafstörungen bei Kindern Etwa 5 % aller Kinder haben Ein- oder Durchschlafstörungen. Auffälliger sind jedoch Probleme wie …

Besuch im Schlaflabor

Besuch im Schlaflabor

Unter einem Schlaflabor lassen sich die unterschiedlichsten Gebäude und Szenarien vorstellen. Tatsächlich stehen Ihnen hier moderne, ...

Gesunder Schlaf

Gesunder Schlaf

Was ist Schlaf? Warum träumen wir eigentlich? Wie kommt es zu Schlafstörungen wie Schlafapnoe? Hier finden Sie Antworten. Was ist ...